M y b l o g f o r e v e r y t h i n g . E v e r y t h i n g a p a r t f r o m m y a u t o b i o g r a p h i c c o m i c .

Pages

Sunday, July 27, 2008

This life is over

Das Semester ist endlich vorbei. Ich bin frei.

Leider hab ich den Großteil meiner Klausuren verk... nicht bestanden. Und muss dementsprechend im September und Oktober mehr lernen als mir lieb ist... schon nicht leicht, wenn man weder superschlau noch superfleißig ist.

Dafür hab ich jetzt den August frei und hab einiges vor. Im Semester hab ich auf so viel verzichten müssen, namentlich aufs Zeichnen, Photographieren und draußen sein. Werde das jetzt alles nachholen ohne mir Stress zu machen.

Ich hab schon ein wenig das Gefühl, dass ich den Sommer verpasst habe. Es ist zwar momentan heiß draußen und vieles ist am Blühen, aber das tolle Grün von Mai und Juni ist längst weg...

Monday, July 14, 2008

This life's last update...

...on dA at least:



"
Creepy Crawling...

Journal of me.
I'm a waste. My body and my mind are. Can't take no more...
but still two weeks to go of this nasty semester. Wrote physical chemistry today. The first of six dreadful exams. Tomorrow it is anorganic chemistry, then, Thursday, I'll have to determine stinking fish and count the spurs on wasp's dead limbs to make my zoological taxonomy ticket... Next week: Hydrology, Physics (hooray for experimental physics! mental I say) and finally maths. Again. Maths... oh how I love them... I'm quite obsessive with maths because I love them for their ingeniousness (had to copy that word from the dict) and majesticness (invented that), but hate them for not allowing me to understand them. Weak.

So far for the frontier psycho part of my life update... which I could probably use my journal for. But it looks so shiny and gloomy and as if i had a subscription (which would be a waste on me, like i am a waste on the pretty nice dA v6) and I don't want to ruin it... the journal that is.

Spider.
My elder sister and my littlest brother (by the name of Benjamin, nomen est omen) visited me yesterday and brought a full basket (cornucopia even) of fresh veggies from my mothers garden. The spider travelled in the salad bag. And had a neat winter night in the fridge. Discovered it today - still alive, indicator non-baled legs, sadly only six of them. I don't know the species. And here again I am of no use. Will fail the taxonomic exam dramatically, epically!
I put it on the pelargonia on my balcony. Which aren't doing me the favour of blooming in rich pinkish hues or something. They are all green. On the other hand I'm glad they don't mock me with their joyous sexual organ-up (like a knee-up, you understand? an organ-up, lol -_-)... you see, at the moment I have an ability to always find the worse in the bad. Other attributes of mine at this time: wasting time on the internet, sleeping with not being recovered after it, being an annoyingly annoying brittle person and all the stuff it needs and needed to ruin my summer...

wow, somehow it's very freeing to write all that stuff down in my poor, perfectible English... apologies. It's a lot, too. I'm honestly astonished. Wanted to tell you the Tale of the Fridgespider... uhm, ended up typing a bit more... please don't mind it. And dare you comment on it. Or the crappy crap of a photograph...

Hope you are all well. And, uhm, buy prints. They are cheap, notably for euro country dwellers. Seriously.
"

Saturday, July 12, 2008

Sensation: Zahnfleisch lernt Kriechen!

Die letzten beiden Wochen des Semesters sind dabei, anzubrechen. In 25,5 Stunden...

Der Plan sieht folgendermaßen aus:

.Morgen, Sonntag: lernen für Physikalische Chemie am Montag.
.Montag: 7:30 Uhr Klausur Physikalische Chemie, nachmittags Lernen für Anorganische Chemie am Dienstag.
.Dienstag: 10:00 Klausur Anorganische Chemie, am Nachmittag Lernen für Zoologie am Donnerstag.
.Mittwoch: 7:15 Vorlesung Organische Chemie, am Nachmittag Lernen für Zoologie. Evtl. Zoobesuch, könnte sich als nützlich erweisen...
.Donnerstag: 13:00 Uhr Testag Zoologische Bestimmung, dann frei
.Freitag: Lernen
.Samstag blau machen
.Sonntag: Lernen
.Montag: nochmals Lernen
.Dienstag: Klausur Hydrologie (memo an mich: Uhrzeit in Erfahrung bringen!), nachmittags Lernen für Physik am Mittwoch
.Mittwoch: 10:00 Klausur Experimentalphysik, nachmittags Lernen für Mathe am Freitag
.Donnerstag: Lernen von früh bis spät
.Freitag: 10:00 Klausur Mathe 2, danach Freiheit.

Nur der Gedanke an einen freien August lässt mich das überstehen. Ansonsten könnte ich angesichts dessen auch gleich die Eh-Alles-Egal-Einstellung zulassen, die mir mein Hinterkopf die ganze Zeit versucht einzureden.
Das Schlimme ist, dass ich mich ausnahmsweise mal echt hinsetze zum Lernen, und doch versteh ich kaum was. Für mich als extrem phlegmatischen, faulen Menschen ist das echt deprimierend. Motivation adé. Etwas Begabung oder ein Schuss Intelligenz käme jetzt gerade recht...

Wednesday, July 9, 2008

Wenn man sich mal vertippt...

...dann gleich schlimm:
...myblood.de... zu viele Vampirgeschichten, I think...

Rustle in the aspen

Monday, July 7, 2008

Tuesday, July 1, 2008

Oh yay for German

. Dass wir viele englische Begriffe benutzen, fällt einem ja gar nicht mehr so wirklich auf...

... aber manchmal ist es ja auch andersherum der Fall. Ich muss dann immer schmunzeln. Das mit dem kindergarten hab ich schon in der Schule kennen gelernt (schreibt man das eigentlich überhaupt getrennt? Oder eher kennengelernt?). Angst (ängst) dürfte einem auch noch geläufig sein.

Mein neuer Liebling ist to abseil, sich abseilen. Ach nee!

Und warum heißt es eigentlich

coffee, aber caffein
und
Kaffee (Kaffe), aber Koffein??

Ich hatte noch ein Beispiel dafür, aber es ist mir entfallen...