M y b l o g f o r e v e r y t h i n g . E v e r y t h i n g a p a r t f r o m m y a u t o b i o g r a p h i c c o m i c .

Pages

Thursday, January 15, 2009

Nachttiefsttemperaturen 08/09 bis 08/12 und Jahr 2008

Mit etwas Verspätung der Temperaturenrückblick in unserem Hinterhof von Herbstwinter 2008.



Schnitt: 11,8 °C
Höchst: 17,8 °C
Tiefst: 7,9 °C


Schnitt: 8,2 °C
Höchst: 11,8 °C
Tiefst: 3,6 °C


Schnitt: 4,9 °C
Höchst: 12,0 °C
Tiefst: -0,6 °C


Schnitt: 1,6 °C
Höchst: 5,6 °C
Tiefst: -4,4 °C


Und hier der Jahresüberblick! :)


Schnitt: 8,4 °C (ziemlich war, weil von drei Seiten mit Wohnhäusern verbaut)
Höchst: °C
Tiefst: °C

1 comment:

Kommentarkopierer said...

seth (15.1.09 10:09)
Höchstwerte von 20,7°C im Jahresrückblick? Wow.. Beeindruckend.. Wie schafft ihr es euern Hinterhof so kühl zu halten?!


Lew (15.1.09 16:39)
Wie gesagt, der Hof ist von drei Seiten umbaut, und zwar von Südwesten, Südosten und Nordosten - direkte Sonne bekommt er also nicht ab. Zwei mittelgroße Bäume puffern zusätzlich ab. Im Winter ist die aus den schlecht isolierten Häusern entkommene Wärme quasi im Hinterhof gefangen, sodass insgesamt die Temperaturen keine extremen Werte erreichen.

Wenn du es spannend findest, kannst du ja auch ein minimaxi-Thermometer in deinem Hinterhof aufhängen und mal die Temperaturen aufschreiben man ist oft erstaunt, wie sehr sich die gemessenen Temperaturen von den vorhergesagten Werten und dem eigenen Empfinden unterscheiden.


seth (16.1.09 14:41)
Naja, einen Hinterhof haben wir so direkt nicht. Wir haben nen recht großen Garten und da knallt auch die Sonne im Sommer gut rein Der Nachteil ist eben, dass dadurch der Rasen verbrennt. Und auf das Gemüse muss man auch als aufpassen..

Ist besonders von Nachteil wenn über die Semesterferien keiner der Mitbewohner da ist. So viel Arbeit *seufz*


Lew (16.1.09 14:47)
so ein thermometer muss auf jeden fall im schatten angebracht sein.

Ja, so ein Garten kann Arbeit machen. Aber ich hätte trotzdem gern einen... ich beneide dich