M y b l o g f o r e v e r y t h i n g . E v e r y t h i n g a p a r t f r o m m y a u t o b i o g r a p h i c c o m i c .

Pages

Monday, March 30, 2009

Alles neu macht der März


Den Schneemann hatte ich im Garten meiner Mutter gebaut, war super Backschnee. Die Thermometer sind lustig... inzwischen haben sie sich etwas akklimatisiert, aber komisch ist's trotzdem - ich dachte sowas würde geeicht.


die Hälfte unserer Küche ist neu - das ist sooo cool, viel mehr Stauraum und Arbeitsfläche - man möchte gleich doppelt so gern kochen.


meine Blumen können es kaum noch erwarten, endlich wieder raus zu kommen, dauert aber noch mindestens einen Monat. Ans Küchenfenster hab ich einen Kasten mit Primeln gestellt, die sich wacker schlagen


Für den Balkon hab ich Primeln in Rottönen und blau-gelbe Stiefmütterchen gewählt - inzwischen sehen die auch etwas properer aus als auf dem Bild.

Sunday, March 29, 2009

Mein Schreibtisch jetzt gerade

Den Text hab ich von der Englischen Version einfach übersetzt, also nicht wundern, bitte :)

hosted at Photobucket

"

Das meiste an meinem Schreibtisch ändert sich täglich, ach was sag ich, stündlich, minütlich, sekündlich :D echt. Ich weiß nicht, was passiert, aber die Entropie auf meinen Schreibtischen ist riesig (ich hab zwei, das hier ist der Haupttisch).

Die einzigen Dinge, die sich für einige Zeit nicht ändern: der Bildschirm auf der Lebkuchenschachtel mit Notizen "Nein" und "Anhänge nicht vergessen!!!"

Die Lautsprecher hab ich vor ein paar Wochen ausgetauscht, weil die alten blechern klangen/klungen(?)

Die Tastatur ist von 2001, glaube ich... wurde nie wirklich saubergemacht und hat glaube ich eine andere Farbe als auf dem Foto. Es liegt weit auf dem Tisch, damit ich meine Unterarme auf dem ganzen Müll ablegen kann :D

Der Scanner wird kaum bewegt, aber oft liegt viel Zeug, wie Bücher oder Uni Unterlagen, darauf.

Die Lampe muss ihre Position auch nicht oft ändern...

Die Kamera ist eine EOS 350D, alt und mit versagendem Akku, aber das Objektiv ist ein Schatz. Seht doch mal meine Photos an unter Zeitwolf bei dA. Danke! :)

Da liegt auch ein Ladegerät für die DS herum. Ich hätte sie absichtlich mit ins Bild bringen sollen, weil ich sie doch so sehr mag. (Wo ist die übrigens, seit Stunden nicht gesehen...)

Die Moleskine-Hefte sind nett, ich hatte die kleinsten gekauft um zu probieren, ob ich mit Format und Papier klarkomme.

Das Skizzenbuch ist von IKEA (Strikt). Billiger Chinakram, aber sehr weißes, glattes Papier.

I will irgendwann mal ein größeres Tablet haben, vielleicht wenn ich mehr Zeit zum Zeichnen habe, damit es sich auch lohnt

"

Friday, March 13, 2009

Sunday, March 8, 2009

no floes, keine schollen


Klick aufs Bild

Bin noch dabei, alte Blogeinträge und Kommentare von myblog hierher zu transferieren. Anstrengend. Und ich mach andauernd Fehler.

Tuesday, March 3, 2009

Temperaturen Rückblick Februar

/Nacht-)Tiefsttemperaturen Februar 2009



Schnitt: 0,3 °C
Tiefst: -4,2 °C (am 17.2.)
Höchst: +5,0 °C (am 26.2.)

Vergleich Vorjahr
Schnitt: +3,4 °C (↓ -3,1 K)
Tiefst: -3,6 °C (↓ -0,6 K)
Höchst: +9,2 °C (↓ -4,2 K)


Und ich hab mal kurz nach anderer Leute Tiefsttemperaturen gesucht und gefunden:




Man kann ja ein paar Sachen sehen:
Große Schwankungen sind unabhängig von der Breitenlage. Das liegt daran, dass die Hauptwindrichtung West-Süd-West ist und so die Luftmassen ziemlich gleichzeitig eintreffen.
Meine "Station" in Berlin ist deutlich über dem Durchschnitt, liegt nur selten darunter.
Die krassen negativen Piques erreichen den Norden eher als den Süden.
Was ich nicht erwartet hätte, dass das am nördlichsten gelegene Plön so starke Schwankungen hat. Ich hätte eine sanftere Kurve erwartet. Ende Februar sind die Schwankungen sogar stärker als am Bieselsberg (Schömberg) im Schwarzwald.



Die Orte von Norden nach Süden

Plön:

View Larger Map

Braunsroda:

View Larger Map

Schömberg:

View Larger Map